Schwimmbezirk-Aachen e.V. Wasserball Schwimmen Synchronschwimmen Springen Schwimmbezirk Aachen

Allgemein

Bezirk

Schwimmen

Wasserball

Springen

Synchronschwimmen

Breitensport

Schule und Verein

Jugend

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Bezirks- und -jahrgangsmeisterschaften

Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften

Alle wichtigen Informationen sind in den nachstehenden Dokumenten zu finden.

Dokumente

Bezirksmeisterschaften 2017

Foto: René Sieben

Perfekter Auftakt von Stephanie Pietschmann: Bezirksrekord über 50 m Schmetterling in Wettkampf 1

Auch die zweite Wettkampfveranstaltung des Schwimmbezirks Aachen im Düsseldorfer Rheinbad, die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2017 auf der langen Bahn am 1. und 2. April, verdient sowohl aus Sicht der teilnehmenden Vereine als auch von Seiten unserer zuständigen Fachwartin Schwimmen Gabi Dreiner ein „Gefällt mir“. Punkten konnte der Ausrichter Aachener SV 06, der sein eigenes elektronisches Zeitmesssystem mit umfangreichem logistischen Aufwand auf „fremdem“ Terrain installierte. „Alles funktionierte bestens; der Ausrichter hat sehr gute Arbeit geleistet“, resümierte Gabi Dreiner.

Für den perfekten Auftakt sorgte im ersten Wettkampf Stephanie Pietschmann vom VfR Übach-Palenberg mit einem neuen Bezirksrekord über 50 m Schmetterling in 29:17 Sekunden. Über diese Distanz sowie über 100 m Schmetterling holte sie Gold. Bei den Damen und Herren in der offenen Klasse waren die Medaillen breit gestreut. Mit je drei Bezirksmeistertiteln lagen Hannah Faust vom Dürener TV (50 m, 200 m und 400 m Freistil) und Vera Niemeyer von der SG Euregio Swim Team (50 m, 100 m, 200 m Rücken) an der Spitze. Jana Bromand vom Dürener TV (200 m Brust, 200 m Lagen), Kim Giang vom VfR Übach-Palebberg (50 m und 100 m Brust) ergatterten jeweils zwei Goldmedaillen. Friederike von Arnim vom Aachener SV 06 siegte über 100 m Freistil. Die 200-m-Schmetterlingsdistanz entschied Tina Rothkranz vom Dürener TV für sich. 

Mateus Naves Brigido vom Aachener SV 06 gewann vier Bezirksmeistertitel (jeweils 50 m und 100 m Freistil und Schmetterling). Vereinskamerad Christian Bock (50 m, 100 m und 200 m Brust) punktete mit drei Goldmedaillen. Als Neuzugang bei der SG Euregio Swim Team schwamm Lukas Bücker (Jahrgang 2000) bei seinem Debüt nicht nur dreimal auf die Spitzenposition (200 m und 400 m Freistil, 200 m Schmetterling), sondern schrieb sich über 400 m Freistil mit einem neuen Bezirksaltersklassenrekord in 4:20:07 Minuten in die Bestenliste ein. Die Bezirksmeistertitel über 50 m und 100 m Rücken gingen an Sascha Brosche vom VfR Übach-Palenberg. Über 200 m Rücken siegte sein Mitstreiter aus dem VfR Tim Rothärmel. Jan Odenkirchen vom Aachener SV 06 holte Gold über 200 Lagen.

In der Jahrgangswertung waren zum ersten Mal die 10-Jährigen auf der Langbahn über alle 100-m-Strecken sowie über 200 m Lagen startberechtigt. Wie bereits bei den vorausgegangenen Wettkämpfen rappelte es hier mächtig in der Bestenliste. Insgesamt fünfmal mit Bestmarke unterwegs war Finja Siegert (Freie Schwimmer Wegberg), Finn Albus (Aachener SV 06) erreichte bei vier Strecken die Bestenliste. Hinzu gesellten sich weiter Finja Hermann (drei BAKR), Lennart Gueth (zwei BAKR) vom Brander SV, Nick Schestokat (zwei BAKR, FS Wegberg), Finn Hammer, Nika Vandenhirtz (beide Aachener SV 06) und Finn Stockem (Wasserfreunde Delphin Eschweiler).

Von den „alten Hasen“ in der Bestenliste waren Florian von Arnim (Jahrgang 2002, Aachener SV 06) über 200 m Rücken in 2:25:39 Minuten und Tim Faulwetter (Jahrgang 2005, VfR Übach-Palenberg) über 400 m Freistil in 5:15:18 Minuten und über 200 m Lagen in 2:44:05 Minuten mit Bezirksaltersklassenrekorden am Start.

Im Jahrgang 2007 holte Finja Siegert (FS Wegberg) alle fünf möglichen Goldmedaillen. Die meisten Jahrgangsmeistertitel (insgesamt drei) im Jahrgang 2006 gingen an Johanna Kriescher vom Dürener TV. Auch im Jahrgang 2005 hatte der Dürener TV mit Lilly Koch (viermal Gold) die Nase vorn. Jana Stockem holte mit vier Siegen im Jahrgang 2004 die meisten Trophäen für die Wasserfreunde Delphin Eschweiler. Spitzenreiterin im Jahrgang 2003 war Nina Holt von der SG Erkelenz-Hückelhoven, die über alle zehn Disziplinen ihre Kontrahentinnen ausschalten konnte. Im Jahrgang 2002 lag Zoe Pöhler vom Aachener SV 06 vorne mit vier Bezirksjahrgangsmeistertiteln. Gold im Dreierpack gab es für Nadia Neuroth (Dürener TV) und Maike Strieder (VfR Übach-Palenberg) im Jahrgang 2001 sowie in der Jahrgangsgruppe 1999/2000 für Friederike von Arnim (Aachener SV 06) und Hannah Faust (Dürener TV).

Zu den Spitzenreitern bei den Jungen gehörten im Jahrgang 2007 Finn Albus (viermal Gold) und im Jahrgang 2006 Finn Hammer (sechsmal Gold, beide Aachener SV 06). Im Jahrgang 2005 entschied Tim Faulwetter vom VfR Übach-Palenberg) neun von zehn Rennen für sich. Im Jahrgang 2004 gab es für Simon He (Jülicher Wassersportverein) sechsmal Gold, im Jahrgang 2003 für Nils Büttgen (VfR Übach-Palenberg) siebenmal Gold, im Jahrgang 2002 für Florian von Arnim viermal Gold und im Jahrgang 2001 für Dilan Bejan fünfmal Gold (beide Aachener SV 06). Im Doppeljahrgang 1999/2000 schwamm Lukas Bücker (SG Euregio Swim Team) fünfmal auf Platz 1.

Für reichlich Spannung sorgten – wie immer – die Staffelrennen am Ende der Wettkampfabschnitte. Über 4 x 100 m Lagen mixed schlug das Euregio Swim Team mit Vera Niemeyer, Niklas Pes, Jonas Pes und Anna Schmidt-Stafford in 4:23:57 Minuten den Vorjahressieger Aachener SV 06. Auf Rang 3 landete der VfR Übach-Palenberg.

Eine Verschiebung auf der Spitzenposition gab es auch über 4 x 100 m Freistil der Damen. Es siegte der Aachener SV 06 (Zoe Pöhler, Maria Hallinger, Luise Schürger, Friederike von Arnim) in 4:16:44 Minuten vor dem Dürener TV. Dritter im Bunde war die SG Euregio Swim Team.

Die Aachener Herren konnten erneut über 4 x 100 m Freistil in 3:47:71 Minuten ihre Führung behaupten. Am Erfolg beteiligt waren Thomas Gennen, Karsten Kuyffen, Christian Bock, Mateus Naves Brigido. Auf Rang 2 positionierte sich die SG Euregio Swim Team. Den Bronzeplatz belegten die Herren aus Übach-Palenberg.

Auch in der zweiten Mixed-Staffel über 4 x 100 m Freistil eroberte die SG Euregio Swim Team (Lukas Bücker, Vera Niemeyer, Anna Schmidt-Stafford, Jonas Pes) in 4:02:49 Minuten vor den Aachenern das Siegerpodest. Platz 3 belegte der VfR Übach-Palenberg.

Für einen Wechsel an der Spitze über 4 x 100 m Lagen der Damen sorgte die Mannschaft des VfR Übach-Palenberg (Maike Strieder, Kim Giang, Stephanie Pietschmann, Alina Bärwald). In 4:40:58 Minuten verwiesen sie den Dürener TV auf Rang 2, gefolgt von der SG Euregio Swim Team auf Platz 3.

Über 4 x 100 m Lagen verteidigten die Herren des Aachener SV 06 (Jan Odenkirchen, Christian Bock, Mateus Naves Brigido, Thomas Gennen) in 4:13:35 Minuten erfolgreich ihren Titel aus dem Vorjahr. Die weitere Platzierung blieb konstant mit der SG Euregio Swim Team auf Platz 2 und dem VfR Übach-Palenberg auf Platz 3.

Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften wurden Schwimmerinnen, Schwimmer und Mannschaften geehrt, die sich im Jahr 2016 mit neuen Opens internal link in current windowRekorden in die Bestenliste des Schwimmbezirks Aachen einschrieben.

Bis zum Schluss spannend blieb die Entscheidung im Opens internal link in current windowSchwimmmehrkampf mit 21 Mädchen und 16 Jungen der Jahrgänge 2005 und 2006. Alle Teilnehmer wurden mit Urkunden ausgezeichnet. Für die Plätze 1 bis 3 winkten schöne Pokale. Sieger im Jugendmehrkampf 2017 waren im Jahrgang 2005 Lilly Koch (Dürener TV) und Tim Faulwetter (VfR Übach-Palenberg), im Jahrgang 2006 Johanna Kriescher (Dürener TV) und Finn Hammer (Aachener SV 06).

Spitzenreiter im Medaillenspiegel der offenen Klasse und der Jahrgangwertung war der Aachener SV 06. In der offenen Wertung folgte auf Platz 2 die SG Euregio Swim Team und auf Platz 3 der VfR Übach-Palenberg. In der Jahrgangswertung blieb der VfR Übach-Palenberg weiter auf Rang 2; Platz 3 ging an den Dürener TV.

Bei den Bezirksmeisterschaften 2017 wurde Sven Kielblock vom Brander SV für seine Erfolge im Masterssport vom Schwimmbezirk Aachen als Verdienter Sportler ausgezeichnet. Ansgar Hubbes vom Aachener SV 06 wurde für 25 Jahre Kampfrichtereinsatz geehrt. Da beide zu Ehrenden beim Bezirkstag eine Woche zuvor andere Verpflichtungen für den Schwimmsport hatten, bot die Bezirksmeisterschaft einen gebührenden Rahmen.

Alle detaillierten Wettkampfergebnisse findet Ihr im Opens internal link in current windowProtokoll der Veranstaltung.

Gertrud Wollgarten

Fachwartin Öffentlichkeitsarbeit

2017-04-07

 

 

 

 

Impressionen der Bezirksmeisterschaften 2017

Fotos: René Sieben
 

Siegerehrungen Offene Klasse 2017

Fotos: René Sieben

 

Siegerehrungen Staffeln 2017

Fotos: René Sieben

Siegerehrungen Jahrgangswertung 2017

Fotos: René Sieben

Termine

Bezirk im Netz

Bookmark and Share